Kundalini Yoga Infos

Selbstwahrnehmung im Team - Basistext Nr. 16

Die Exklusivität von Informationen war bisher ein wichtiges Machtmittel, das es nun nicht mehr gibt. Dies führt zu einer Destabilisierung der Gesellschaft und der Individuen. Alles und jeder kann hinterfragt werden. Alles ist am Wackeln. Es gibt keine Strukturen mehr, die automatisch Zusammenhalt schaffen. Nationen und Religionen, aber auch Vereine und Parteien verlieren ihre Bindungskraft. Sie sind nur noch als Gerüst vorhanden, ohne eigene Impulse setzen zu können.

Was geblieben ist sind ökonomische Strukturen. Diese binden die Menschen an bestimmte Verhaltensweisen. Aber diese sind kulturell ohne Wert. Die Ökonomie kann den Wunsch nach Zusammenhalt und Gemeinschaft nicht ersetzen.

An die Stelle der bisherigen Bindungen tritt das große ICH. Jeder ist sein eigener Referenzpunkt, sein eigenes Universum. Nur in sich selber kann die Substanz entstehen, die die jetzige Bindungslosigkeit ersetzen kann. Alles Äußere wird zu Beiwerk, zu Möbeln des Geistes. Das eigene Ego nährt sich aus den äußeren Umständen, die in ihrer Bedeutungslosigkeit mehr und mehr zunehmen.

In dieser Situation wird eine grundlegende Selbstwertschätzung benötigt. Wer sich selber Verurteilt, hat keine Substanz zum Leben mehr. Die Selbstablehnung ist eine Geißel der Zivilisation. Die Trennung von Gutem und Bösen, Hell und Dunkel, von richtig und falsch als allgemeine Moralvorstellung schränkt den individuellen Menschen ein, begrenzt ihn und führt ihn in die Bedeutungslosigkeit. Yoga bedeutet Verbindung, oder Vereinigung. Der Yogi verschmilzt mit seinem höheren Selbst. Er wird zu seinem eigenen Gott. Dies gibt ihm die Substanz zur Exzellenz.

Die jetzigen Generationen startet in das Informationszeitalter ohne gemeinsamen Fokus und ohne eine Vision. Sie besitzt nicht die nötigen Werkzeuge, um mit der Lücke der Bindungslosigkeit umgehen zu können. Soziale Netzwerke sind mehr Schein als Sein. Sie degradieren reale Wesen zu mechanischen Einheiten, die mit dem Strom schwimmen um nicht unter zu gehen.

Ein Werkzeug um aus diesem Dilemma aus zu steigen, und im eigenen ICH anzuknüpfen ist Kundalini Yoga. Es verschafft dem einzelnen den Raum und die innere Struktur, um sich gemeinsam mit anderen eine Basis zu erschaffen, die jenseits von ökonomischen Zwängen Halt, Achtung und Wohlstand verschaffen kann.

Bestellen

Author

Sangeet Singh

Sangeet Singh ist der Gründer und Betreiber der Kundalini Yoga Webseite www.yoga-infos.de. Er unterrichtet Yoga an Wochenenden und ist Autor des Buches "Yoga - die sanfte Revolution".


Seit 1995 praktiziert Sangeet Singh Kundalini Yoga. Seit 2007 ist er Yogalehrer-Ausbilder. Außerdem unterrichtet er die meditative Heilkunst Sat Nam Rasayan
Sangeet Singh hat die Geschichte über die Entdeckung der Meme in den YOGA INFOS Basistext " Mem-Therapie - der menschliche Körper als Informationsspeicher" veröffentlicht.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Über uns

Täglich eine Übungsreihe...

Die Webseite Yoga-Infos.de wurde 2005 gegründet, um Informationen über die Grundlagen des Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan zur Verfügung zu stellen.

In dem Maße, wie Kundalini Yoga bekannter wird, entwickelt sich auch diese Webseite weiter.
Der Fokus liegt inzwischen auf Yogalehrer-Ausbildungen, Yoga-Übungsreihen und die entsprechende Beratung dafür sowie dem Self Sensory System.

Weiterlesen

Newsletter

captcha 
Sie erhalten 1 x im Monat eine Mail mit unseren Kundalini Yoga Tipps und Angeboten. Der Newsletter kann jederzeit unter Nutzung des entsprechenden Links im Newsletter oder durch Nachricht an uns abbestellt werden.
Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern. Wenn sie unsere Webseite weiterhin benutzen, stimmen sie dem zu. More details…